Friederike Kunath von “SchreibStimme” hat zu einer Blogparade aufgerufen. Da mach ich doch gerne mit! Hier der Link.

 

Gedanken – tanzen

Wie wollen wir 2019 digital kommunizieren?
Was verbindet uns Menschen, wie sprechen wir miteinander?
Wie gestalten wir Gemeinschaft in dieser Welt?

Fragen, die ich mir immer wieder stelle.

Nachdem die Physiker unser Bewusstsein geschärft und die Epigenetik in der Wissenschaft ihren Platz eingenommen hat, die Schnelllebigkeit unserer Zeit neue Herausforderungen an uns stellt, ist gute Kommunikation wichtiger denn je.

Denn Alles ist mit Allem verbunden.

 

Gedanken – tanzen

Diese Worte fielen mir zu Kommunikation 2019 ein.
Tanzen ist Leichtigkeit. Leichtigkeit beinhaltet Lust und Freude.
Lust und Freude haben, das wünsche ich mir bei unserer Kommunikation.
Lass uns mit diesen Empfindungen ein Tänzchen machen!

Beim Leser Gefühle zum Klingen bringen, das ist einer meiner Wünsche für die Kommunikation im Netz, selbstverständlich nicht nur da.

Dies ist vielleicht etwas gewagt. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Gefühle sind immer ehrlich, wer kann schon auf Dauer etwas vortäuschen?
Deshalb sind Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit meine nächsten Wünsche.

 

Gedanken – tanzen

Ob in Schrift, Bild oder Ton, jedes dieser Ausdrucksmittel hat seine eigene Energie, seinen eigenen Tanz, seine eigene Anziehungskraft.

So wird sich Gleichgesinntes immer finden und Früchte tragen.

Mein Tipp: Tue Gutes und kommuniziere es authentisch mit deinem ganzen Sein getreu meinem Motto:

Frage dich selbst
höre auf dein Herz
und handle danach“

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:
Wenn Bücher zu Freunden werden

Wenn Bücher zu Freunden werden

Ich liebe meine Bücher, Du auch? Bücher begleiten mich seit meiner frühesten Kindheit und kein Tag durfte ohne mein „Gute - Nacht - Buch“ enden. Es war ein ganz besonderes altes Pflanzenbuch aus der Bibliothek meines Vaters. Ich liebte es wie kein anderes mit seinen...

mehr lesen
Bin ich wirklich eine Superheldin?

Bin ich wirklich eine Superheldin?

Ach was, ich mache doch nur das, was alle Andern an meiner Stelle auch tun, oder getan hätten! Wirklich? Schreib mal Deine Heldenstory, so der Aufruf von Anna Koschinski zu ihrer Blogparade am Ende des Jahres 2020. Eine ganz besondere Blogparade in ganz besonderen...

mehr lesen
Die Trauer, ein unerwünschter Gast

Die Trauer, ein unerwünschter Gast

Lädts Du Dir gerne Gäste ein? Eigentlich schon, oder? Doch wie gehst Du mit ungebetenen Gästen um und solchen, die nicht mehr gehen wollen? Ich spreche hier über einen ganz besonderen Gast, nämlich die Trauer. Das ist sehr ungewöhnlich, sagst Du jetzt vielleicht. Das...

mehr lesen
Abonniere meinen Blog. Ich freue mich auf dich.