+49 831 2 13 71 info@margaretha-schedler.de

Kennst Du DEIN Urvertrauen?

Ich habe eine Verabredung mit meinem Urvertrauen und stehe vor ca. 70 Klingelschilder eines riesigen Hochhauses. Ich suche nach
URVERTRAUEN.
 
Gefunden! Gott sei Dank!
 
Ich läute und der Türsummer signalisiert mir die geöffnete Treppenhaustüre. Beschreibungsgemäß benutze ich den Lift zum Penthaus und fahre einige Sekunden himmelwärts.
 
An der Wohnungstüre werde ich von einem netten jungen Mann empfangen. Dieser nimmt mir höflich meinen Mantel ab und führt mich in eine wunderschöne, lichtdurchflutete Bibliothek. Mein Atem stockt von der Vielfalt alter in Leder gebundener Bücher.
Schauen Sie sich ruhig um, ich melde Sie an, sagt der junge Mann und lässt mich alleine.
 
Andächtig schreite ich die Regale ab und meine Faszination wächst mit jeder Sekunde. Plötzlich wird mein Blick magisch von einem dicken Buchrücken mit der Goldaufschrift Urvertrauen angezogen.
 
Behutsam nehme ich das Exemplar aus dem Regal und setze mich in den gemütlichen, lederbezogenen Ohrensessel. Das Buch zieht mich sofort in Bann und ich vergesse die Welt um mich herum.
 
Es ist ein atemberaubender Bildband über das Licht in all seinen Schattierungen.
 
Grandiose Fotografien zeigen die Spiegelungen der Sonne.
 
 
Mystische Stimmungen hinter Wolken und Nebel vermitteln das Vergängliche und ewig Zeitlose.
 
Triaden von Diamanten schimmern auf den Schaumkronen der Wellen. Durch die Lichtbrechung in den Wassertropfen erscheint ein grandios gefärbter Regenbogen.
 
 
Glitzernde Schneekristalle bringen die Weite zum Leuchten.
 
Die Sterne begleiten den Mond märchenhaft und traumhaft schön. Sogar eine Sternschnuppe ist zu sehen.
 
Ich bin so vertieft in die Schönheit der Bilder, dass ich nicht bemerkte, wie mir gegenüber eine Person Platz genommen hat. Erst durch ein
leises Räuspern nehme ich diese wahr.
 
Haben Sie gefunden, was Sie gesucht haben?, vernehme ich eine sonore sinnliche Stimme.
 
Noch ganz benommen, jedoch voller Überzeugung sage ich JA!
 
Ich sage JA zum URVERTRAUEN im Licht, als Sinnbild der ewigen Erneuerung im Lauf des Lebens. Licht aus der göttlichen Quelle.
Sicherheit, Geborgenheit, Frieden und Glückseligkeit!
 
Die Türe öffnet sich und der junge Mann bringt Tee und Kaffee, gekrönt mit zauberhaft schönem Gebäck.
 
Voll Dankbarkeit genieße ich die anschließende Unterhaltung mit meinem Gastgeber und verabschiede mich im Bewusstsein, meinen größten Schatz gefunden zu haben.
 
Höflich werde ich zur Tür gebracht. Im Hinausgehen übergibt mir der junge Mann einen Umschlag mit der Bitte, diesen erst zu Hause zu öffnen. Ich bedanke mich dafür und die letzten für mich so wertvollen Stunden. Reich beschenkt fahre mit dem Aufzug abwärts.
 
Daheim angekommen öffne ich das Kuvert. Auf einer wunderschönen Fotokarte steht der Link einer Internetseite.
 
Ich öffne https://barbarabryce.com/freebie und bin überwältigt von der Meditation URVERTRAUEN.
 
Was für ein Tag!
 
 
Abonniere hier meinen Blog und freue dich auf weitere Artikel.